unterschiedliche Fleischgerichte

Unser eigenes Salamisortiment:

Olivensalami                    Hausringle

Fenchelsalami                  Eigene Mailänder Salami  

Haussalami                       Salamifingers

Bergsteigersalami            

Wochenangebote

Montag 17.12.18 bis Mittwoch 19.12.18

magere Schweineschnitzel

100g

--.95€

Gerauchte Schinkenwurst

 

100g

--.98€

gekochter Schinken

100g

 

1.69€

 

 

Wochenendangebote

von Donnerstag 20.12.18  bis Samstag  22.12.18

 

gemischter Gulasch

100g

--.98€

Siedfleisch
100g --.88€
gekochtes Ripple
100g
--.98€
Oberländer
100g
--.85€

Südtiroler Markenspeck

100g 2.40€

Geramont 60 % F.i.Tr.

100g 1.80€

 

Endlich Trocken

Wieder im Anschnitt:

DRY AGED BEEF

an der Luft abgehangener Rinderrücken, einige Wochen gereift bis ein unvergleichlicher Geschmack und die sagenhafte Zartheit eintritt.

Als T-Bone Steak und Ochsenkotlett mit Knochen oder als Rostbraten und Filet am Stück oder als Steak geschnitten für Sie vorbereitet.

Sichern Sie Sich die besten Stücke.

 

Dry Aged Beef von der Metzgerei Schlotterbeck

Jubiläum im Jubiläum

Betriebsgründung vor 90 Jahren durch Hermann Schlotterbeck, Übernahme durch Klaus Schlotterbeck vor 25 Jahren: In der Betzinger Traditionsmetzgerei in der Griesingersraße 47 wurde mit Geschäftspartnern, Freunden, Ehrengästen und natürlich den Mitarbeitern ein doppeltes Jubiläum gefeiert - genau dort, wo alles anfing, wo Hermann Schlotterbeck 1928 mit seiner Frau Frida in den Räumen einer ehemaligen Schreinerei sein Geschäft eröffnete. Wurstküche, Vorbereitungsraum und ein kleiner Laden - das waren die bescheidenen ersten Jahre der Metzgerei, die durch Investitionen, Modernisierungen und Umbauten kontinuierlich wuchs, wie Klaus Schlotterbeck in seiner Festrede erinnerte. Auch das Angebot und die Vielfalt wurden immer größer. „Das hat den Geschmack der Kundschaft offensichtlich getroffen.“ Woran sich bis heute nichts geändert hat.
Auch Betzingens Bezirksbürgermeister Thomas Keck ging auf die Wurzeln des Betriebs zurück. Er sprach von einer Erfolgsgeschichte, die mit dem Unternehmensgründer begann, sich nahtlos mit Hermann Schlotterbeck junior fortsetzte und durch dessen Sohn Klaus - allesamt „Käpsele“ - und seine Frau Hannelore weiter vorangebracht werde. „Und die vierte Generation steht schon in den Startlöchern“, freute sich Thomas Keck mit Blick auf den Sohn von Klaus und Hannelore Schlotterbeck, den 26jährigen Chris und seine Lebensgefährtin Marlene, die als Fachverkäuferin ebenfalls aus der „Szene“ kommt. Für den Erfolg des familiengeführten Meisterbetriebs nannte der Bezirksbürgermeister gleich mehrere Gründe: Handwerkliches Können, damit einhergehend Spitzenprodukte samt Spitzenservice und - nicht zu vergessen - das tiefe Verankertsein der Betriebsinhaber im Ort.
Dr. Eisert, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, lobte ebenfalls die Betzinger Traditionsmetzgerei, die sich zu einem „Hightech-Laden“ mit hohem Qualitätsanspruch entwickelt habe und sich trotz aller Widrigkeiten wie den Strukturwandel oder EU-Vorgaben bestens behaupte. Und „ganz klasse“, so Eisert, dass schon die nächste Generation bereit stehe. Gratulation zum „stolzen Jubiläum“ auch vom Obermeister der Fleischerinnung, Jochen Rieck - und die Ehrenurkunde des Landesinnungsverbandes für Klaus Schlotterbeck noch dazu.
Danach hieß es anstoßen mit den Festgästen, die sich von der Qualität der Schlotterbeckschen Spitzenprodukte selbst überzeugen konnten: Fingerfood vom Feinsten, ein Augen- und Gaumenschmaus.

(Text: Ulrike Glage)